Lernen, Laufen, Welt verändern!

 

Am 11.04.2019 fand an unserer Thepra Grundschule in Kirchheilingen der „Lauf gegen Hunger“ statt. Die Aktion „Lauf gegen Hunger“ soll die Schüler- und Schülerinnen auf das Problem der Mangelernährung in der Welt aufmerksam machen und es Ihnen ermöglichen sich auf sportliche Art und Weise sozial zu engagieren. Der ehrenamtliche Leiter Herr Summers vom Projekt „Aktion gegen Hunger“ kam vor dem Lauf in die Schule, um die Kinder über Ursachen, Ausbreitung und Behandlung von Mangelernährung zu informieren. Er berichtete von ihrer Arbeit in den Projektländern und wie sie weltweit aktiv sind. Anschließend suchten sich die Kinder Laufpaten, die sie bei ihrem Einsatz für Menschen in Not unterstützen. Pro gelaufener Runde sicherten die Paten den Kindern einen festen Spendenbetrag zu. So werden etwa Menschen in Äthiopien, Nigeria oder Myanmar geholfen. Auch Herr Gerlach (Geschäftsführer des THEPRA Landesverbandes Thüringen e. V.)  und Frau Köhler (Leiterin Fachbereich für Schulen) waren an diesem besonderen Tag anwesend, um alle Schüler- und Schülerinnen tatkräftig zu unterstützen.

Natürlich bedarf so ein Tag auch einer guten Vorbereitung. Der Sportverein Kirchheilingen stellte uns dankenswerterweise den Sportplatz zum Laufen zur Verfügung und spendierte für alle Kinder Obst und Eis, um sich nach dem Lauf wieder stärken zu können. Da es eine große Anzahl an Kindern war, die an diesem Tag gegen den Hunger liefen, mussten Gruppen eingeteilt werden. Voran gingen die Klasse 1 und die Klasse 2a und 2b, die eine halbe Stunde Zeit hatten so viele Runden um den Sportplatz zu laufen wie es ihnen möglich war. Darauf folgten dann mit voller Motivation auch die Klassen 3a, 3b, 4a und 4b, die in einer Laufzeit von 30 Minuten nochmal alles gaben, um viele Spenden zu sammeln. Nachdem „Lauf gegen Hunger“ fand noch die Siegerehrung statt. So wurde, mit Hilfe des Durchschnitts, jeweils aus beiden Durchgängen ermittelt, welche Klasse die meisten Runden gelaufen war. In der ersten Runde belegte die Klasse 2a dabei den 1. Platz, die Klassenstufe 1 den 2. Platz und die Klasse 2b den dritten Platz. In dem darauffolgenden Durchgang schaffte die Klasse 3a den 1. Platz, die Klasse 3b den 2. Platz und Klasse 4a und 4b gemeinsam den 3. Platz.  Selbstverständlich bekam jede Klassenstufe für ihre engagierte und motivierte Teilnahme eine Klassenmedaille für den jeweils belegten Platz. Außerdem erhielt jedes Kind, dass an dem „Lauf gegen Hunger“ teilnahm eine Urkunde für seinen Verdienst. Wir sind sehr stolz auf unsere Schüler- und Schülerinnen, die sich an diesem Tag besonders Mühe gaben und bis an ihre sportlichen Grenzen gingen, um ärmeren Menschen aus anderen Ländern zu helfen und sie zu unterstützen.

Elisa Wille

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok