Zeiten Aktivitäten
Ab 6.30 Uhr Frühbetreuung
07.30 – 09.00 Uhr 1. Unterrichtsblock
09.00 – 09.40 Uhr Frühstücks- und Hofpause
09.40 – 11.10 Uhr 2. Unterrichtsblock
11.10 – 11.50 Uhr Mittags- und Hofpause
11.50 – 13.20 Uhr 3. Unterrichtsblock ( 5. Stunde endet 12.35 Uhr)
13.20 – 13.45 Uhr Bewegungspause
13.45 – 15.00 Uhr AG oder Freizeit
Ab 14.30 Uhr Offenes Kaffee
Ab 15.15 Uhr Busfahrzeit/Abholung
16.00 – 17.00 Uhr Spätbetreuung

Freitags liegt die Busabfahrtszeit bei 13.30 Uhr.

 

Es erfolgt in der THEPRA Grundschule Kirchheilingen eine vollgebundene Ganztagsbetreuung. Dabei ergibt sich für alle Schüler eine Präsenzpflicht von Montag bis Donnerstag von 07.00 bis 15.00 Uhr. Freitags gilt die Anwesenheitspflicht bis nach dem Unterricht. Darüber hinaus bieten wir eine Betreuung von 6.30 – 7.00 Uhr und von 15.00 bis 17.00 Uhr an. Für alle Kinder wird eine Ganztagsversorgung gewährleistet.

Der Unterricht wird in 90-Minutenblöcken organisiert.

Die Rhythmisierung des Schultages ist ein Schlüssel für bessere Lernleistungen der Schüler. Schüler brauchen Orientierung und Verlässlichkeit durch die zeitliche Abfolge von Aktivitäten, ebenso aber flexible Möglichkeiten, um eigenes Lerntempo, eigene Lernwege und Lernmethoden zu finden, für Phasen der Erholung, Zerstreuung, des Spiels und der freien Betätigung. Eine lernförderliche Rhythmisierung des Tagesablaufes integriert einen sinnvollen Wechsel zwischen Konzentrations- und Zerstreuungsphasen, Bewegung und Ruhe, Anspannung und Entspannung, Lernarbeit und Spiel. Dabei kommen innerhalb der Tages- und Wochengestaltung verschiedene Lernsituationen und Lernarrangements zum Tragen: offener Schulanfang, Kreisgespräch, gelenkte Unterrichtsphasen mit Instruktion und Klassengespräch, Aufgaben- und Übungsstunden, ungelenkte Phasen selbständiger und freier Arbeit, Arbeitsgemeinschaften, Spiel und Bewegung.

Die Woche beginnt am Montagmorgen immer mit dem Morgenkreis. Hier bekommen die Kinder die Möglichkeit vom Wochenende oder anderen Themen zu erzählen, die ihnen wichtig sind. Diese erste Stunde der Woche wird auch dazu genutzt, um Dienste und Sozialpartner einzuteilen und Organisatorisches zu klären.

Die letzte Stunde einer Schulwoche dient als Wochenrückblick. Die Klasse reflektiert gemeinsam über die vergangene Woche und wertet die Wochenziele aus. Die Schüler nehmen sich für die kommende Woche neue Ziele vor.

 

Folgende AGs bieten wir am Nachmittag an:

Unsere Schule zeichnet sich durch ein umfangreiches Nachmittagsangebot aus. Von Montag bis Donnertag werden eine Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften angeboten.  Dabei wird zwischen festen und variablen AGs unterschieden. In feste AGs wählen sich die Kinder Anfang des Schuljahres oder Halbjahres ein. Hierzu zählen beispielsweise Theaterspiel, Tanzen, Französisch oder Schülerzeitung. Variable AGs werden von den Schülern täglich neu gewählt. Das Sortiment reicht von Kreativ, Fußball und Kegeln, über Handarbeit, Experimente, Wunderwelt Wissen und vieles mehr (vgl. Abb. 6). An der AG-Tafel im Eingangsbereich der Schule können sich die Schüler mit Hilfe ihrer Bilder in die AGs einwählen (vgl. Abb. 7).

Neben den AGs haben die Kinder auch immer die Möglichkeit die „Freizeit“ (freies ungelenktes Spielen) zu belegen. Leiter der AGs sind Lehrer, Erzieher und Ehrenamtsmitarbeiter.

 

Merken

Merken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok