Endlich hört man aus dem Werkenraum der Grundschule Kirchheilingen „Geräusche, wie in einer richtigen Werkstatt.“ Das sind die Worte der Schüler der zweiten Klasse. Diesmal wurde es laut im Werkenunterricht.

Dank der Unterstützung des Fördervereins konnte die Ausstattung des Werkenraumes durch einen Klassensatz Werkzeugblöcke mit verschiedenen Geräten, wie z.B. Sägen, Hämmer, Pfeilen, Bohrer und Schleifpapier erweitert werden. Dadurch kann von nun an auch der Lernbereich „Holzbearbeitung“ fachgerecht vermittelt werden. Die Schüler und Schülerinnen hatten viel Freude bei der Herstellung eines Osternestes aus Baumscheiben, Nägeln und Zweigen. Beim Schleifen und Nageln bewiesen unsere Kinder vom Dorf viel Geschick und waren stolz auf ihre Werkstücke. Auch die Fachlehrer freuen sich nun auf die Erweiterung der angebotenen Werkstücke und eine Vielzahl neuer Möglichkeiten der Unterrichtsgestaltung.

Mandy Müller

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok